- TEXWAMA

kostenlose Counter - Countercity.de - kostenloser Webcounter
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Geltungsbereich:
• Wäscherei
• Chemische Reinigung
• Annahme Lederreinigung, Annahme Kunststopfen
• Schneider Arbeiten
• Annahme Teppichreinigung

1. Textilpflege
wird sachgemäß und schonend ausgeführt. Das Reinigungsergebnis hängt stets von der Beschaffenheit des Reinigungsgutes sowie der zu entfernenden Flecken ab. Veränderungen an dem Reinigungsgut infolge von Flecken oder verborgener Mängel sind von jeglicher Gewährleistung ausgeschlossen.
Bestimmte Leistungen vermitteln wir lediglich für Kooperationspartner (Teppichreinigung, Lederreinigung,  Kunststopfen und andere Dienstleistungen). In diesem Falle erbringen wir nur die Vermittlung der Leistung und stehen auch nur für diese Vermittlung nach den Bestimmungen dieses Vertrages ein. Für Fragen und Ansprüche im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistungen durch Kooperationspartner ist allein der Kooperationspartner Vertragspartner des Kunden und diesem für seine jeweiligen Leistungen verantwortlich.

2. Mängel am eingelieferten Reinigungsgut
Wir sind nicht verantwortlich für Schäden, die durch die Beschaffenheit des Reinigungsgutes verursacht werden und die wir nicht durch eine fachmännische Warenschau erkennen können (z.B. Schäden durch ungenügende Festigkeit des Gewebes und der Nähte, ungenügende Echtheit von Färbungen und Drucken, Einlaufen, Imprägnierungen, frühere unsachgemäße Behandlung, verborgene Fremdkörper und andere verborgene Mängel). Dasselbe gilt für Reinigungsgut, das nicht oder nur begrenzt reinigungsfähig ist, soweit es nicht entsprechend gekennzeichnet ist oder wir dies durch fachmännische Warenschau nicht erkennen können.
Der Kunde hat sämtliche Gegenstände und Objekte vor der Abgabe aus dem Reinigungsgut zu entfernen, insbesondere Wertgegenstände, Metall- und Plastikgegenstände sowie Papier. Für im Reinigungsgut verbliebene Gegenstände übernehmen wir keine Haftung oder Rückgabeverpflichtung. Für durch verbliebene Gegenstände entstandene Schäden haftet ausschließlich der Eigentümer (Kunde) des Reinigungsgutes.

3. Rückgabe
des Reinigungsgutes erfolgt ausschließlich gegen Aushändigung der Auftragsbestätigung. Andernfalls hat der Kunde seine Berechtigung zu beweisen. Der Kunde muss das Reinigungsgut innerhalb von drei Monaten nach dem vereinbarten Liefertermin abholen. Geschieht dies nicht innerhalb eines Jahres nach diesem Termin, und ist uns der Kunde oder seine Adresse unbekannt, so ist er zur gesetzlich vorgesehenen Verwertung berechtigt, es sei denn, der Kunde meldet sich vor der Verwertung. Solche Kleidungsstücke, deren Erlös die Kosten des genannten Verwertungsverfahrens  nicht übersteigt, können wirtschaftlich vernünftig und freihändig verwertet werden. Der Kunde hat Anspruch auf einen etwaigen Verwertungserlös.

4. Bei Mängeln am ausgelieferten Reinigungsgut
hat der Kunde zu beweisen, dass das Reinigungsgut von uns bearbeitet wurde, z.B. durch Vorlage der Auftragsbestätigung oder des an jedem Teil befindlichen Tickets. Offensichtliche Mängel müssen innerhalb von zwei Wochen nach Rückgabe gerügt werden. Soweit der Kunde Mängel, Schäden oder eine Verwechslung nicht bei Rückgabe des Reinigungsgutes anzeigt, hat der Kunde nachzuweisen, dass das Reinigungsgut von uns, und nicht zwischenzeitlich von einem Dritten gereinigt oder auf andere Weise behandelt wurde.

5. Haftung
Wir haften nicht für normalen Verschleiß, Schrumpfung, sowie Verlust und Beschädigung von Knöpfen, Schnallen, Reißverschlüssen, Gummibesatz, Polster oder anderen an dem Reinigungsgut angebrachten Gegenständen.
Wir haften für den Verlust des Reinigungsgutes unbegrenzt in Höhe des Zeitwertes. Für Bearbeitungsschäden haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unbegrenzt in Höhe des Zeitwertes. Die Haftung für Folgeschäden, immaterielle Schäden, Gewinnausfall und/oder mittelbare oder unmittelbare Schäden ist ausgeschlossen.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü